Wettkampf und Sayonara-Party

14. August: Sommerfest wird verschoben, … dafür aber Wettkampf und Sayonara-Party

Das für den Abend des 14.8.10 geplante Sommer-Grillfest werden wir leider verschieben müssen. Es ist schwierig vorherzusehen, wie lange das Turnier in Landstuhl dauern wird.

Fred Ettish wird am 15.8. wieder zurück in die USA fliegen. Wir möchten uns daher mit einem gemeinsamen Abendessen bei ihm bedanken und uns von ihm verabschieden. Fred würde sich sehr freuen, wenn viele von Euch teilnehmen würden.

Es ist wohl am einfachsten, wir machen das ganze in Landstuhl, abends nach dem Turnier. Das bietet sich an, da wir ohnehin schon vorort sein werden, die Landstuhler haben  dann den Weg nach Bischofsheim gespart. Ist aber noch nicht endgültig entschieden. Ort und Zeit werden hier noch bekanntgegeben.

Bitte lasst mich im Training wissen, ob Ihr dabei sein könnt. Alle Mitglieder sind herzlich willkommen.

Meisterschaft in den USA

Bischofsheimer erfolgreich bei internationaler Meisterschaft in den USA

September 2009, Bemidji, Minnesota, USA: Toller Erfolg für das deutsche Team bei der internationalen Meisterschaft des Matsumura Kenpo Weltverbandes in den Disziplinen Kata Karate und Kata Kobudo. Vier der insgesamt sieben deutschen Vertreter kamen vom RVB Bischofsheim, und alle zeigten alle Top Leistung:  Susanne Kapteina, Andrea Treber, Alexander Treber und Thomas Leonhard.
Im großen Teilnehmerfeld mit weltweit angereisten Karateka holten dir Bischofsheimer folgende Titel:

Karate:
Gurtklasse 5. und 6 Dan: 1. Platz Thomas Leonhard
Gurtklasse 1. und 2. Dan: 2. Platz Andrea Treber, 3. Platz Alexander Treber

Kobudo:
Gurtklasse 5. und 6. Dan: 2. Platz Thomas Leonhard
Gurtklasse 1. und 2. Dan: 1. Platz Alexander Treber

Gratulation ans Team!!!


Bild: Die Vertreter des deutschen Teams mit Plazierungen Marcel Stuck, Karl Heinz Johna, Thomas Leonhard, Alecander Treber, Andrea Treber (v.l.)

Vereinsmeisterschaft 2005

 Vereinsmeisterschaft 2005

Gemeinsam mit unserem Partnerverein in Landstuhl veranstallteten wir ein kleines Tunier. Das Tunier bestand aus der Vorführung einer Kata und/oder leichtem Punktkämpfchen. In beiden Bereichen haben unsere „Kidds“ sehr gut abgeschnitten.

Herzlichen Glückwunsch!